Musikervereinigung Dietzenbach
Musikervereinigung Dietzenbach

Jahreskonzert 06.12.2015

Fotos: Tamara Kammermeier

Das Jahreskonzert der Musikervereinigung Dietzenbach am 6.12.2015 im Capitol des Bürgerhauses Dietzenbach hatte in diesem Jahr das Thema „Natur pur“. Das Jugendorchester stellte sich zu Beginn des Konzerts mit seinem neuen Dirigenten Johannes Busch vor. Aus dem Bereich der klassischen Musik wurde eine Bearbeitung von „Die vier Jahreszeiten“ von Vivaldi vorgetragen. Es folgte „Los Ninos Espanoles“, eine Komposition von Wayne Dyess, der spanische Rhythmen und Melodien verarbeitet hat, danach „The Lion King“, die Musik zu dem bekannten Zeichentrickfilm. Aus dem Film „Der Herr der Ringe“ spielten die jungen Musiker den Soundtrack „May it be“. Als Zugabe durfte das Weihnachtslied vom rotnasigen Renntier Rudolph nicht fehlen. Die Moderation hatten in diesem Teil wie im letzten Jahr Lisa Dörr und Nadine Holz übernommen, die das Publikum mit witzigen Einfällen und kleinen Gedichten unterhielten.

Das Programm des großen Blasorchesters begann mit moderner sinfonischer Blasmusik,  „Antarctica“ von dem niederländischen Komponisten Carl Wittrock. Es folgte eine Bearbeitung für Blasorchester von „Finlandia“ von Jean Sibelius aus dem Jahr 1900, danach  „Mountain  Wind“ des Österreichers Martin Scharnagl, eine brandneue Originalkomposition für Blasorchester. Gemeinsam spielten das Jugendorchester und das große Orchester eine Bearbeitung der „Peer Gynt Suite“ des Norwegers Edvard Grieg. Nach der Pause ging es mit bekannten Melodien und Evergreens  weiter: „The Floral Dance“, 1911 von der Engländerin Katie Moss komponiert, ist bei uns hauptsächlich durch den Film „Brassed-Off – mit Pauken und Trompeten“ in den 1970er Jahren bekannt geworden. Aus dem Jahr 1866 stammt der Konzertwalzer   „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauß. „Autumn Leaves“ wurde zunächst 1946 als „Les feuilles mortes“ von Yves Montand gesungen, hier in einer Bearbeitung des Dirigenten Carsten Vinsons als Swing vorgestellt. „Bright Eyes“ aus dem Zeichentrickfilm „Unten am Fluss“ wurde durch das Duo Simon and Garfunkel bekannt und „Moonriver“ von Henry Mancini im Film „Frühstück bei Tiffany“. Das Gesangssolo hierin wurde von Doris Jünger vorgetragen, der 1. Vorsitzenden der MVD. Mit „Colorado“ des Belgiers Jean-Pierre Haeck, einem musikalischen Bild des amerikanischen Bundesstaates, kehrte das Orchester nochmals zur modernen sinfonischen Blasmusik zurück. Als Zugaben wurden „Heal the World“ von Michael Jackson und ein Weihnachtslieder-Medley gespielt. Das große Blasorchester wurde  dirigiert von Carsten Vinson, der jetzt schon weit mehr als zehn Jahre die musikalische Leitung innehat. Die Moderation hatte wieder Jürgen Heyer übernommen, von dem das Publikum interessante Informationen zu den Stücken und ihren Komponisten erfuhr.

Probe

Jeden Dienstag im Untergeschoss des Bürgerhauses Dietzenbach

Offenbacher Str. 11

63128 Dietzenbach

 

Orchester:

19:30 Uhr - 21:30 Uhr

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikervereinigung Dietzenbach