Musikervereinigung Dietzenbach
Musikervereinigung Dietzenbach

Jahreskonzert 07.12.2014

Das Jahreskonzert der Musikervereinigung Dietzenbach am 7.12.2014 im gut besetzten Capitol des Bürgerhauses Dietzenbach hatte den Titel „Fly me to the Moon“. Das Jugendorchester begann die Reise in den Weltraum mit der Filmmusik zu  „Star Trek“ von Jerry Goldsmith. Weiter ging es  zu „Memory“ aus dem Musical „Cats“ und  zum „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber. Aus der klassischen Musik  hörte das Publikum die „Peer Gynt Suite“ von Edward Grieg und aus der Popmusik „The Best of Queen“. Als Zugabe wurde das Weihnachtslied vom rotnasigen Renntier Rudolph gespielt. Das Jugendorchester ist weiter angewachsen. Sein Dirigent Tino Schmidt kann offensichtlich die Kinder und Jugendlichen zum konzentrierten Üben motivieren. Das Publikum hörte den Erfolg seiner Arbeit und sah, dass  Musizieren Spaß macht. Die Moderation hatten in diesem Teil wie im letzten Jahr Lisa Dörr und Nadine Holz übernommen, die mit lustigen Sprüchen und selbst gemachten Gedichten die Zuschauer unterhielten.

 

Das große Blasorchester startete mit moderner sinfonischer Blasmusik,  zwei eigens für diese Besetzung komponierten Stücken: „Sun Peaks“ von Ralph Ford, das fanfarenartig sein Publikum begrüßt, und „To Challenge the Sky and Heavens above“ von Robert Smith, das Eindrücke aus der Raumfahrerstadt Huntsville vermittelt. Dazwischen erklang die Jupiterhymne aus dem Planetenzyklus von Gustav Holst, der der Epoche der Spätromantik zuzuordnen ist. Nach der Pause ging es mit dem unverzichtbaren Marsch weiter: „Die Sonne geht auf“ , 1998 von Rudi Fischer komponiert, dem Chef der Hergolshäuser Musikanten. Wesentlich älter aber zeitlos jung ist der Jazz-Evergreen „Stardust“ von Hoagy Carmichael aus dem Jahr 1927, bei dem Georg Köhler mit einem Posaunensolo glänzen konnte. Das Genre des Musicals wurde mit einer Auswahl aus „Starlight-Express“ von Andrew Lloyd Webber abgedeckt, der Bigband-Sound mit der Moonlight-Serenade, bei der genau wie beim Original von Glenn Miller der Bandleader Carsten Vinson das Klarinettensolo übernahm. Mit bekannten älteren und neuen Hits ging es weiter: „You are the Sunshine of my Life“ von Stevie Wonder, „Walking on Sunshine“  von Katrina and the Waves und schließlich  „Fly me to the Moon“ – bekannt durch Frank Sinatra. Am Ende des Konzerts spielten das Jugendorchester und das große Orchester gemeinsam die Titelmelodie des James Bond Films „Skyfall“ aus dem Jahr 2012 von Adele Adkins und ein Weihnachtslieder-Medley „Happy Christmas“. Als Zugabe wurde noch „Moondance“ von Van Morrison dargeboten. Das große Blasorchester wurde dirigiert von Carsten Vinson, der jetzt mehr als zehn Jahre die musikalische Leitung innehat. Die Moderation hatte Jürgen Heyer übernommen, der mit ruhigen und sachlichen Beiträgen Informationen  zu den Stücken und den Komponisten gab.

 

Probe

Jeden Dienstag im Untergeschoss des Bürgerhauses Dietzenbach

Offenbacher Str. 11

63128 Dietzenbach

 

Orchester:

20:00 Uhr - 22:00 Uhr

 

Jugendorchester:

18:00 Uhr - 19:30 Uhr

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikervereinigung Dietzenbach